Schmuck der Wikinger "Haithabu" goldfarben-glänzend

Schmuck der Wikinger "Haithabu" goldfarben-glänzend

10,00 €

Verfügbarkeit: Auf Lager

Ref. N° J-W-12-14

Schmuck besaß im Leben der Wikinger einen hohen Stellenwert. Die handwerklichen Meisterwerke spiegeln die Bedeutung des Trägers wider. Das Amulett stammt aus dem 10. Jahrhundert und wurde in der bedeutenden Wikingersiedlung Haithabu gefunden. Der vergoldete Anhänger ist im Original aufwendig mit einem Schlingenornament aus Filigrandraht und Goldkörnchen verziert. Das vorliegende Stück wurde gegossen. Das Kreuzmotiv zeigt den Einfluss des Christentums im Leben der Wikinger des 10. Jahrhunderts.
Jeder Anhänger ist einzeln in einer Filztasche verpackt.
Metallguß, goldfarben.

Durchmesser des Anhängers: 3,2 cm.